Einspurig unterwegs…

Fernweh, Abseits der Piste, Motorrad

Wunderlich-Anfahrt-2013-BMW-120-G_S

Wunderlich Anfahrt und die Tage des Schraubens

| Keine Kommentare

Nach einer kurzen Nacht frühstücken wir bei Torsten und Martina und freuen uns hier sein zu dürfen.  Anschließend machen wir uns auf den Weg zur „Wunderlich Anfahrt“. Für die Tour schließt sich Hermann ebenfalls uns an. Die Temperaturen entsprechen immer noch nicht gerade unserem Sommerempfinden, aber es ist wenigstens trocken.

Torsten und Martina führen uns über eine schöne Strecke nach Sinzig zur „Anfahrt Wunderlich 2013“. Hier bestaunen wir die Stuntshow von Dirk Manderbach, der unter anderem mit der Tiger xc 800 einen solchen Wheelie hinlegt, dass das Top Case am Boden kratzt. Sehr beeindruckend!

Insgesamt gibt es bei der „Anfahrt“ so einiges zu entdecken. Viele Hersteller wie z.B. Öhlins und Hepco & Becker stellen aus. Natürlich sind auch alle von Wunderlich umgebauten BMW-Modelle zu bestaunen. Mein Favorit ist der 120 G/S Umbau. Sehr schick!

Auch das kulinarische Angebot ist nicht zu verachten. Unter anderem gibt es Spareribs vom Smoker. Einfach lecker!

Nach einem informativen Nachmittag geht unser erster Besuch bei der „Anfahrt Wunderlich“ zu Ende. Wir kochen noch einen Kaffee zusammen, bevor wir die Rückfahrt nach Nörvenich antreten.

Doch der Dauerregen vom Beginn unserer Tour zeigt nun nachträglich seine Wirkung. Die knapp 30 Jahre alte BMW K 75 von Johannes hat Elektrikprobleme! Das Licht flackert, die Blinker funktionieren irgendwie oder auch nicht. Also fahren wir zurück nach Nörvenich bevor es dunkel wird. Vor allem Wolf und Johannes verbringen die folgenden zwei Tage mit der Fehlersuche in der Elektrik, Schrauben und Basteln an der K bis der Fehler endlich gefunden ist. Noch eine ausgiebige Probefahrt, um sicherzustellen, dass die K rechtzeitig zur 1. Mai Tour fertig ist. Das ist sie!  :-)

 

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


"