Einspurig unterwegs…

Fernweh, Abseits der Piste, Motorrad

In der Medina von Chefchaouen - Marokko

Motorradurlaub Marokko 2012 – Chefchaouen

| Keine Kommentare

Sonntag 25.März:

Der heutige Tag zeigt sich wieder nicht von seiner schönsten Seite. Wir sitzen im Restaurant vom Campingplatz Azilan, genießen den Tee und eine leckere „Tajine de viande“. Wir beschließen unsere Weiterfahrt nach Fes um einen Tag zu verschieben und stattdessen eine Runde „Marokko light“ einzulegen. Wir gehen also zu Fuß in den Ort Chefchaouen und schauen uns die Medina an. Die Verkäufer hier sind sehr verhalten, nur die Schitt Hit Singers brauchen ein wenig länger, um zu verstehen, dass wir nichts wollen.

Die Stadt ist wirklich sehenswert. Der Campingplatz schön gelegen und für marokkanische Verhältnisse sehr sauber. Unser Fazit: Chefchaouen sollte auf einer Marokko-Reise nicht fehlen.

Morgen geht es dann aber doch weiter Richtung Fes.

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


"