Einspurig unterwegs…

Fernweh, Abseits der Piste, Motorrad

Motorradtour-2.Motorradausfahrt-Thüringer-Wald-Brotterode-Pfefferstübchen-Einspurig-Unterwegs.jpg

Motorradtour im Thüringer Wald Brotterrode, Pfefferstübchen und das Chaos geht weiter…

| Keine Kommentare

Bevor es zur zweiten Motorradtour in den Thüringer Wald geht, verabschieden wir uns noch mit einem Gruppenbild von Anna, die leider heute schon wieder zurück nach Berlin muss. Dann geht es los, bei 38 Grad in der Sonne. Da hilft nur Fahrtwind.
Torsten fährt wieder voraus und die Gruppe hinterher, kleine Straßen, schöne Kurven, 50-80km/h puh. Tja, da kann man noch nicht wirklich von Fahrtwind sprechen… Das haben wir schon einmal schneller gesehen.

Ein Parkplatz in der prallen Sonne und Torsten hält an für eine Pause. Nicht alle sind vom Standort begeistert. Und Johannes? Johannes sieht einen Waldweg und vor lauter Freude und Übermut schafft er es mit seinem Motorrad so ungünstig umzufallen, dass das Band in der Schulter abreisst.
Krankenwagen, Notarzt, Polizei… was für eine Ausfahrt. Zumindest für Johannes endet die Ausfahrt für heute im Krankenhaus Suhl. Zum Glück hat Marion Verwandtschaft in der Nähe, so dass Wolf, Marion und ich erst einmal das Motorrad von Johannes von der Straße weg bekommen und unterstellen. Und der Rest der Gruppe? Der Rest wartet bis wir wieder zurück sind, um dann geschlossen zurück ins Pfefferstübchen zu fahren.

Eine tolle Gemeinschaft: jeder ist bemüht zu helfen, zu unterstützen und stellt seine eigenen Bedürfnisse in den Hintergrund.
So endet unsere Ausfahrt in den Thüringer Wald mit einer großen Portion Pommes im Pfefferstübchen in Brotterode und einer Heimfahrt in einem gemieteten Sprinter, in dem alle fünf Motorräder untergebracht sind: eine BMW R1200 GS, eine R1150 GS, eine F800 GS, eine F650 GS und das Verursacher-Motorrad die BMW K 75.

 

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


"