Einspurig unterwegs…

Fernweh, Abseits der Piste, Motorrad

BMW Motorrad Days 2013, Garmisch-Partenkirchen, Einspurig-Unterwegs

BMW Motorrad Days 2013 in Garmisch-Partenkirchen

| 3 Kommentare

Es gibt nur wenige Veranstaltung bei denen wir das Gefühl haben: „Da müssen wir hin!“ Die BMW Motorrad Days sind eine solche Veranstaltung.

Also fahren wir Einspurigen bei bestem Wetter zur größten Motorradsause nach Garmisch-Partenkirchen, wo sich weitere ca. 35000 BMW Biker auf diese Veranstaltung freuen.

Kaum angekommen treffen wir auch schon auf Helmut. Das ist unser Glück, denn Helmut hat sich bereits einen Überblick über den Campingplatz verschaffen können und weiß, wo noch genügend Platz ist um unsere Zelte aufzubauen. Nach einer kleinen Rundfahrt um das Gelände parken wir unsere Motorräder. Wir sind noch nicht ganz fertig mit parken, da steht ein pöbelnder Honda Fahrer neben uns. Der Neid das BMW eine solche Veranstaltung auf die Beine stellt? Kleingeistig! Wir schleppen unser Equipment zum Standort für dieses Wochenende.

Schnell bauen wir unser Zelt und Tarp auf, werfen den Grill an und lassen das Büchsenbier zischen: Wir sind angekommen. :-) Noch eine Runde über das Gelände und dann streichen wir für heute die Segel.

Nach dem Aufstehen erst einmal Kaffee aufsetzten. Es ist warm, aber neblig. Die Sonne kämpft sich durch den Dunst. Was für ein Morgen. Wir starten unsere Erkundungstour über das Gelände gleich nach dem Frühstück. Es ist immer wieder unglaublich was BMW auf die BMW Motorrad Days an Informationen, Firmen und Ausstellern zusammenführt. Da ist wirklich etwas für Jeden dabei: Umbauten, Reisen, Zubehör, Presse usw. Am Ortema Stand schaue ich die Protektoren-Jacken an. Es gibt sie auch in XXL: „Wolf, die musst Du anprobieren!“ Eine Superberatung mit viel Fun mit dem Ortema-Team. Die Protektoren-Jacke von Ortema passt auch um den Bauch. 😉

Die Zeit verfliegt… Wir wollten doch noch zusammen an der geführten Runde um den Hausberg teilnehmen. Auf geht es zum Stand vom Enduropark Hechlingen. Die letzte Tour ist um 15:30 Uhr und es ist nur noch Platz für drei Teilnehmer. Passend für die „Männer-Runde.“ :-)

Wir gehen also zurück zum Zelt um uns umzuziehen… Und dann das: Nicht nur das mein Mitas e10 Hinterreifen praktisch kein Profil mehr hat, zusätzlich habe ich mir auch noch einen Nagel eingefahren. Die Tour kann ich mit meiner GS wohl nicht mitfahren. Ich bin traurig.

Schnell werde ich von unserer Gruppe aufgemuntert und nehme für die Tour Christinas F650GS. Nun bin ich auf das neue Fahrwerk von HH Race-Tech gespannt.

Die Tour ist schön. Geführt wird die Gruppe von Christian (Christinas Instruktor in Hechlingen). Doch es geht sehr langsam voran und ich bin mit der F nur am Schalten! Nach einer Stunde und fünfzehn Minuten sind wir wieder zurück auf dem Gelände. Ich merke meine linke Hand vom Schalten. Christina cool! Ich bin wohl ein Weichei und Boxer verwöhnt…

In der Zwischenzeit, haben Christina und Marion einen Termin bei Metzler für Sonntag ausgemacht, meine 1150GS bekommt den Metzler Karoo 3 aufgezogen. Wolf ist sehr zufrieden mit dem Karoo 3 und ich bin sehr gespannt…

Wir treffen uns alle an unserem Basislager wieder: Duschen, Grillen und dann ab auf das Gelände: BMW Biker Party…

Es ist eine kurze Nacht. Wolf und ich sind dennoch recht früh wach und genießen unseren Kaffee und die Ruhe vor dem Aufbruchstorm.

Gemeinsam gehen wir dann zum Biker Stadl frühstücken. Das Wochenende auf den BMW Motorrad Days neigt sich dem Ende. Wir verabschieden uns von Helmut. Wolf geht noch einmal zum Ortema Stand. Vielleicht ist die Protektoren-Jacke zu guten Konditionen zu bekommen? Ich mache mich startklar um die Reifen zu wechseln: Metzler Karoo 3.

Kurze Zeit später treffen wir uns alle zum Zelt Abbauen wieder: großes Kino, Wolf hat die Protektoren Jacke von Ortema, ich die neuen Reifen. Das wird eine schöne Heimreise.

Gruppenfoto und Tschüss BMW Motorrad Days 2013.  Es war wieder einmal großartig.

Wir fahren über das Allgäu nach Hause: kleine Straßen, seichte Hügel und ganz viel Grün. einfach nur schön. Nach einer Kaffeepause dann die Ernüchterung: Die Batterie der F800 GS gibt einfach auf. Anschieben und Überbrücken sinnlos. Doch dank ADAC-Vertretung und Werkstatt Albrecht, der aus Erfahrung mehrere Batterien vom selben Typ auf Lager hat, sind wir schnell wieder mobil und es geht auf die letzten 140 km nach Hause. Ein ereignis- und pannenreiches Wochenende geht zu Ende. BMW Motorrad Days 2013: Wir kommen wieder. :-)

3 Kommentare

  1. Seid bitte nachsichtig mit dem Honda-Fahrer. Dem geht es wie mir, einem bekennenden Honda-Fan, leicht frustriert, weil Honda seit Jahren (oder besser Jahrzehnten) nichts Brauchbares auf den Markt gebracht hat. Und, daß Ihr ein recht pannenreiches Wochenende hattet, nun Ihr wart auf einem BMW-Treffen.
    Gruß, TT.

  2. Tolle Tage, die man immer wieder miterleben sollte, sofern man die Möglichkeit hat. WIr sind jetzt schon seit ein paar Jahren mit dabei und es macht und auch heute noch immer ganz viel Freude, vor allen Dingen wenn man alte Bekannte wieder trifft.

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


"