Einspurig unterwegs…

Fernweh, Abseits der Piste, Motorrad

Auf nach Sizilien

| Keine Kommentare

Die Wetterprognose sieht für Sizilien besser aus als für Kalabrien: 20°C und kein Regen. Also packen wir unsere Motorräder und brechen auf in Richtung Fähre in Villa San Giovanni. Wir fahren ein Stück über Land und dann aber doch auf die Bahn, um schnell anzukommen. Immer in der Hoffnung der Sonne entgegen zu fahren.
Am frühen Abend kommen wir in Villa San Giovanni an und kaufen unsere Ticket für die Fähre nach Messina. Kaum haben wir die Tickets in der Hand, können wir auch schon mit unseren Bikes auf die Fähre fahren. Doch was ist das? Zwei Matrosen zeigen uns die Auffahrt auf die Fähre! Wozu? Schienen! Unsere vollbeladenen Dickschiffe, nasser Stahl und Schienen. Das fordert noch einmal unsere volle Konzentration, um nicht vor Publikum einen Abgang zu machen.
Im Sonnenuntergang fahren wir dann mit der Fähre Richtung Messina. Sizilien wir kommen! Ein kleiner Traum wird wahr. Wir sind gespannt.
Unser Ziel ist der Campingplatz International in San Marco. Doch wie so oft auf unseren Reisen, kommen wir im Dunkeln an und der Campingplatz International hat geschlossen. Wir haben April und auch wenn es im Frühling auf Sizilien schon recht warm ist, hat die Saison hier noch nicht begonnen. Die Angaben zu den Öffnungszeiten im Internet sind ganz italienisch, nicht immer ganz korrekt. Doch es ist wie es immer ist: Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere. Bei der „Lagebesprechung“ an einer Tankstelle treffen wir Salvatore. Johannes alias „Giovanni“ spricht zum Glück fließend italienisch und ist ganz in seinem Element. Ich bin überrascht was da für ein Italiener hervor kommt, da wird schnell geredet, gestikuliert.

Salvatore aus der Familia Ferrara erklärt uns bzw. Johannes, dass seine Familie ein Haus mit Appartments hat und es für uns öffnen würde. Wir müssten uns einen Moment gedulden, die Zimmer müssten noch für uns hergerichtet werden. Es hört sich sehr gut an und der Preis stimmt auch. Also folgen wir Salvatore in die Casa per Vacanze Alcantara in der Nähe von Gaggi. Bei der Ankunft werden wir von der Familie herzlich begrüßt. Wir warten bei Wein und Kaffee bis die Zimmer fertig sind. Wir sind die ersten Touristen 2014. Ein Blick auf die Karte zeigt, unser Domizil ist optimal gelegen für unsere Motorradtouren um den Etna….

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


"